Logo der Augustana Hochschule
Menü

Theologie auf dem Campus

 
 
 
Szene in der Bibliothek

Aktuelles von der AHS

Stellungnahme zur Streichung des Master Studiengangs Gender Studies in Ungarn

Am 12. Oktober 2018 hat die ungarische Regierung ohne weitergehende wissenschaftliche Begutachtung das Studienfach Gender Studies (MA) aus der Liste der zulässigen Studiengänge des Landes gestrichen. Es darf von nun an keine weiteren Einschreibungen in das Fach geben.

Offiziell heißt es, dass kein Bedarf für Absolventen und Absolventinnen mit diesem Studienabschluss auf dem Arbeitsmarkt bestehe. Des Weiteren hat Parlamentspräsident László Kövér dieses Studium als "geistige Grundlage eines Menschen-Experiments"[1] betitelt und mit der Eugenik des Nationalsozialismus gleichgesetzt.

Das Studium der Gender Studies ist ein international anerkanntes Gebiet der Wissenschaft und geht der Bedeutung der Geschlechter in kulturellen und gesellschaftlichen Bereichen nach. Dieses Forschungsgebiet hinterfragt die sog. "natürlichen" Geschlechterrollen und erkennt die Diversität von Geschlechtern an. Die Gender Studies geben Werkzeuge an die Hand, strukturelle Unterschiede zwischen den Geschlechtern zu fassen, zu verstehen sowie gesellschaftliche Produktions- und Reproduktionsmechanismen der Geschlechterdifferenz zu analysieren.

Dieses interdisziplinär und international ausgerichtete Forschungsgebiet ist auch mit der Professur für Feministische Theologie und Gender Studies an der Augustana-Hochschule vertreten. Die Kompetenz in Genderfragen hat sich in den letzten Jahren zu einer grundlegenden Qualifikation in allen Bereichen kirchlicher und gesellschaftlicher Arbeit entwickelt. Sie ist unverzichtbare Voraussetzung für Leitungsämter in privaten, institutionellen und öffentlichen Bereichen.

Die Augustana Hochschule der evangelisch-lutherischen Kirche in Bayern spricht sich daher strikt gegen die oben genannte Einschätzung von Gender Studies aus und fordert die Rücknahme der Streichung des MA Gender Studies.

 

Neuendettelsau, März 2019

 

Prof.in. Dr. Heike Walz, Rektorin 

Prof.in. Dr. Renate Jost, Lehrstuhlinhaberin Feministische Theologie und Gender Studies

Mirijam Grab, stud. theol.

 

Die Stellungnahme als pdf-Dokument

 


[1]

www.ard-wien.de/2018/09/02/gender-studies-will-die-ungarische-regierung-abschaffen/ [26.03.2019]

www.spiegel.de/lebenundlernen/uni/ungarn-gender-studies-soll-an-unis-verschwinden-warum-a-1223688.html [26.03.2019]

www.juwiss.de/78-2018/ [26.03.2019]


zur Aktuelles-Hauptseite


zur Startseite


 
 
 
 


Rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns!

Telefon09874 5090

hochschule@augustana.de

AdresseAugustana-Hochschule

Waldstraße 11

91564 Neuendettelsau

 

Kontakt

Dokumenten-Server

Studi-Portal

English

Sitemap

Impressum

Datenschutz

Rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns!

Telefon09874 5090

hochschule@augustana.de

AdresseAugustana-Hochschule

Waldstraße 11

91564 Neuendettelsau

© Augustana-Hochschule