Logo der Augustana Hochschule
Menü

Theologie auf dem Campus

 
 
 
Szene in der Bibliothek

Aktuelles von der AHS

In memoriam Prof. Dr. Andreas von Heyl (1952-2016)

Die Augustana-Hochschule Neuendettelsau (Theologische Hochschule der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern) trauert um ihren nach kurzer schwerer Krankheit am 6. August 2016 verstorbenen apl. Professor für Praktische Theologie Dr. theol. Andreas von Heyl.

Der Verstorbene wurde 1952 in Bad Ems geboren und ist in Bad Tölz aufgewachsen. Sein Studium der Evangelischen Theologie in Neuendettelsau, Bethel und München hat er 1976 mit der Theologischen Aufnahmeprüfung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern abgeschlossen. Nach dem Vikariat und der 1978 absolvierten Theologischen Aufnahmeprüfung wurde er 1979 zum Geistlichen Amt ordiniert. Zwischen 1978 und 2001 war Andreas von Heyl Gemeindepfarrer in Kochel am See, Neu-Ulm und Amberg sowie Klinikseelsorger in München. Von 2001 bis 2008 war er zum Dienst in der Württembergischen Landeskirche beurlaubt und in Stellenteilung mit seiner Ehefrau Pfarrerin Elisabeth Schweizer als Krankenhauspfarrer in Göppingen tätig. 2008 ist er zusammen mit seiner Ehefrau in die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern zurückgekehrt und war seitdem Studienleiter für die Fortbildung der Pfarrerinnen und Pfarrer in den ersten Amtsjahren mit Dienstsitz in Neuendettelsau.

Seine beiden akademischen Qualifikationen hat Andreas von Heyl neben seinem vollen Dienst als Pfarrer an der Augustana-Hochschule Neuendettelsau erworben: 1992 die Promotion bei Diplom-Psychologen Professor Dr. Richard Riess mit einer Studie zur Praktischen Theologie als kritischer Theorie kirchlich vermittelter christlicher Praxis in der Gesellschaft, 1994 unter dem Titel „Praktische Theologie und Kritische Theorie. Impulse für eine praktisch-theologische Theoriebildung“ im Kohlhammer-Verlag Stuttgart veröffentlicht.

2003 folgte die Habilitation im Fach Praktische Theologie mit der im gleichen Jahr im Verlag Peter Lang veröffentlichten empirischen Untersuchung „Zwischen Burnout und spiritueller Erneuerung. Studien zum Beruf des evangelischen Pfarrers und der evangelischen Pfarrerin“. 2004 wurde er zum Privatdozenten und im Mai 2012 zum außerplanmäßigen Professor im Fach Praktische Theologie an der Augustana-Hochschule ernannt.

Andreas von Heyl verfügte neben seiner umfangreichen kirchlichen Praxiserfahrung und seiner praktisch-theologischen wissenschaftlichen Qualifikation auch über eine umfassende humanwissenschaftliche Zusatzqualifikation. Dafür stehen die abgeschlossene 39 Wochen umfassende Klinische Seelsorge-Ausbildung, die dreijährige berufsbegleitende Ausbildung in Prozessorientierter Psychologie nach Arnold Mindell, die Anerkennung als zertifizierter Kursleiter für das Autogene Training und die am katholischen Institut für theologische und pastorale Fortbildung in Freising absolvierte Ausbildung zum Geistlichen Begleiter.

Die Forschungsfelder von Andreas von Heyl, die durch eine ansehnliche Reihe von Publikationen markiert sind, lassen sich mit Theoriefragen der Praktischen Theologie, Gesundheitstheorie, Arbeitsgesundheit, seelisch-psychischer Hygiene im Pfarrberuf und Spiritualität klassifizieren. Andreas von Heyl gilt auf diesen Feldern als anerkannter praktisch-theologischer Fachwissenschaftler. In all diesen Bereichen hat Andreas von Heyl innovative Impulse gesetzt und Fragestellungen aufgenommen, die oft erst Jahre später Allgemeingut im praktisch-theologischen wie innerkirchlichen Diskurs geworden sind. Hier sei nur seine 2004 in Neuendettelsau gehaltene Antrittsvorlesung als Privatdozent zum Thema „Salutogenese. Von einem Schlüsselbegriff der gegenwärtigen Diskussion in den Gesundheitswissenschaften zur Leitvorstellung des gelingenden Lebens als integrierender Perspektive einer zeit- und schriftgemäßen Praktischen Theologie“ genannt, die in dem gemeinsam mit Privatdozentin Dr. Konstanze Kemnitzer und Prof. Dr. Klaus Raschzok von ihm herausgegebenen und 2015 in der Evangelischen Verlagsanstalt Leipzig erschienen Handbuch „Salutogenese im Raum der Kirche“ in umfassender Weise entfaltet werden konnte.

Hervorzuheben ist an der Tätigkeit von Andreas von Heyl im Fach Praktische Theologie zudem sein langjähriges EKD-weites Engagement in der Aus-, Fort- und Weiterbildung kirchlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, das er konsequent als „Botschafter“ der Augustana-Hochschule wahrgenommen und damit in den einzelnen Landeskirchen auf die Augustana-Hochschule aufmerksam gemacht hat. Zu erwähnen ist ebenso die langjährige nebenamtliche Lehrtätigkeit an der Evangelischen Hochschule Nürnberg im Studiengang Religionspädagogik und kirchliche Bildungsarbeit.

Andreas von Heyl hat sich seit dem Wintersemester 2005/2006 kontinuierlich an der Lehre im Fach Praktische Theologie an der Augustana-Hochschule beteiligt und neben der wichtigen und verlässlichen Entlastung des Lehrstuhlinhabers einer in den Hauptfächern einzügig besetzten Theologischen Hochschule mit der Abdeckung des pastoralpsychologischen Lehrangebotes die Lehrstuhltradition des emeritierten Lehrstuhlinhabers und eigenen praktisch-theologischen Lehrers Diplom-Psychologen Professor Dr. Richard Riess kontinuierlich fortgesetzt. Andreas von Heyl hatte diese Lehrtätigkeit an der Augustana-Hochschule auch schon von seiner vorherigen Stelle als Klinikseelsorger in Göppingen ausgeübt und dabei die Mühen eines weiten Anreiseweges zu den Lehrveranstaltungen auf sich genommen. Dass er seit 2008 als Studienleiter für die Fortbildung in den ersten Amtsjahren der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern in Neuendettelsau ansässig war, hat ihm seine Lehrtätigkeit wesentlich erleichtert und dankenswerterweise zu einer Intensivierung seines hohen ehrenamtlichen Engagements im Fach, am Lehrstuhl wie an der Hochschule geführt und sich durch seine konstruktive Mitarbeit am Oberseminar für die Doktoranden und Habilitanden im Fach Praktische Theologie und in der Betreuung eigener Doktoranden niedergeschlagen.

Die Augustana-Hochschule und ihr Lehrstuhl für Praktische Theologie haben mit Professor Dr. Andreas von Heyl einen wertvollen und hoch engagierten Kollegen und Gelehrten verloren. Wir befehlen ihn der Gnade des dreieinigen Gottes an. Er möge ihn schauen lassen, was er als ordinierter Pfarrer seiner Kirche anderen stets verkündigt und gelehrt hat. Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau und seinen Kindern.

 

Neuendettelsau, 8.8.2016

Professor Dr. Christian Strecker, Rektor

Professor Dr. Klaus Raschzok, Inhaber des Lehrstuhls für Praktische Theologie

 

 

 

Prof. Dr. Andreas von Heyl


zur Aktuelles-Hauptseite


zur Startseite


 
 
 
 


Rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns!

Telefon09874 5090

hochschule@augustana.de

AdresseAugustana-Hochschule

Waldstraße 11

91564 Neuendettelsau

 

Kontakt

Studi-Portal

Dokumenten-Server

Sitemap

Impressum

English

Rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns!

Telefon09874 5090

hochschule@augustana.de

AdresseAugustana-Hochschule

Waldstraße 11

91564 Neuendettelsau

© Augustana-Hochschule