Logo der Augustana Hochschule
Menü

Theologie auf dem Campus

 
 
 
Diskussion in einem Seminar

Forschung & Lehre

Privatdozierende für Praktische Theologie

alle schließen
alle öffnen

Dr. Christian Eyselein

Kontakt

PD Dr. Christian Eyselein

PD Dr. Christian Eyselei

PD Dr. Christian Eyselein

Augustana-Hochschule Neuendettelsau
Waldstraße 11
91564 Neuendettelsau

Telefon: 09874 - 509-450
E-Mail: christian.eyselein@augustana.de


PD Dr. Christian Eyselein ist an der Augustana zuständig für die Ausbildung der PfarrverwalterInnen.

Weiterhin ist er seit 2003 Studienleiter im Pastoralkolleg der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern in Neuendettelsau.

Dr. Haringke Fugmann

Kontakt

PD Dr. Haringke Fugmann

PD Dr. Haringke Fugmann

PD Dr. Haringke Fugmann   

Augustana-Hochschule Neuendettelsau 
Waldstraße 11 
91564 Neuendettelsau   

E-Mail: haringke.fugmann@elkb.de

Kirchenrat PD Dr. Haringke Fugmann wurde im Jahr 2008 habilitiert und ist seit dem Jahr 2011 Privatdozent an der Augustana-Hochschule. Weiterhin ist er landeskirchlicher Beauftragter für religiöse und geistige Strömungen der Gegenwart der Evang.-Luth. Kirche in Bayern.

Weitere Informationen finden Sie auf der persönlichen Website von Dr. Haringke Fugmann.

Vita

  • geboren 1972 in Papua-Neuguinea
  • ab 1992 Studium der Evangelischen Theologie in Neuendettelsau, am Wartburg Seminary (USA), in Heidelberg und Erlangen
  • 1997 Aufnahme in die Studienstiftung des Deutschen Volkes
  • 1999 Theologische Aufnahmeprüfung
  • 2000 Feldforschung in Papua-Neuguinea
  • 2002 Promotion im Neuen Testament und in den Missions- und Religionswissenschaften an der Universität Erlangen
  • 2003 Verleihung des Staedler-Promotionspreises 2002
  • 2003-2005 Vikariat in Schweinfurt
  • 2005 Theologische Anstellungsprüfung
  • 2005-2006 Spezialvikariat in der Touristenseelsorge an der St. Lorenzkirche in Nürnberg und am Gottesdienstinstitut der Evang.-Luth. Kirche in Bayern, Nürnberg, im Referat "Verkündigung mit Medien"
  • 2008 Habilitation im Fach Praktische Theologie an der Augustan-Hochschule Neuendettelsau
  • 2008-2011 Gemeindepfarrer an der Christuskirche Nürnberg-Steinbühl seit
  • 2011 Landeskirchlicher Beauftragter für religiöse und geistige Strömungen der Gegenwart der Evang.-Luth. Kirche in Bayern
  • seit 2011 Privatdozent (Augustana-Hochschule Neuendettelsau)
  • 2012 Gründung der Schriftreihe "Beiträge zur Erfoschung religiöser und geistiger Strömungen"

Mitgliedschaften

  • Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Missionswissenschaft
  • Mitglied im Publikationsrat des Gottesdienstinstituts Nürnberg

Aus-, Fort- und Weiterbildungen

  • Interkulturelle und interreligiöse Moderation (Evang.-Luth. Kirche in Bayern)
  • Bibliolog

Dr. Rainer Höfelschweiger

Kontakt

PD Dr. Rainer Höfelschweiger

Wilhelmstraße 22
93049 Regensburg

E-Mail: rainer.hoefelschweiger@augustana.de

www.kirchenkreis-regensburg.de

Vita

  • 1975 geboren in Dingolfing
  • 1994-2001 Studium Evangelische Theologie in Neuendettelsau, Heidelberg und Erlangen
  • Praxisjahr in München
  • 2001 I. theologisches Examen (1.Pl.)
  • 2002/2003 Tätigkeit im operativen Personalwesen der Robert Bosch GmbH
  • 2003-2006 Vikariat; II. theologisches Examen (2.Pl.)
  • 2006-2015 Participant Observer in Gemeindepfarrämtern (Schwerpunkte: Seelsorge und Beratung; Betreuung der Mitgliedermehrheit im Modus sozialer Distanz; "Pfarrberuf als Profession"; Kasualtheorie und -praxis; RU der gymnasialen Oberstufe)
  • 2010 Promotion (summa cum laude)
  • 2015 Habilitation
  • seit 2016 Theologischer Referent des ev. Kirchenkreises Regensburg

Aus, Fort- und Weiterbildungen (in Auswahl):

  • Zertifikat Hochschullehre Bayern (LMU München)
  • Systemische Seelsorge (KPSG)
  • Curriculum Publizistik (Univ. Erlangen)
  • Betriebs- und personalwirtschaftliche Fortbildungen (AKAD Hochschule)
  • Fortbildungen zum RU an Gymnasien

Grundlegendes

Praktisch-theologische Grundlagen

Praktische Theologie kann auf dem Hoffnungsfundament einer christologisch konzentrierten Erwählungstheologie operieren. Danach kann jeder Mensch - unabhängig von seinem inneren Beliefsystem und äußeren Markern - als in Jesus Christus irresistibel zum Heil erwählt wahrgenommen werden. Diese soteriologische Ohnmacht eröffnet Individuen große Freiheit in ihren Weltsichten und ihrer Weltgestaltung. Auf dieser  Grundlage  richtet sich der praktisch-theologische Forschungsfokus auf die funktionale Religionsbildung von Individuen in ihrer weltanschaulichen Pluralität.  Praktische Theologie weiß sich dabei in besonderer Weise auf das protestantische Christentum und die von jenem kultivierte Unmittelbarkeit der Gott-Mensch-Relation bezogen.

Hinsichtlich der Religionsbildung autonomer Subjekte betont Praktische Theologie die vermittelnde und kontrastharmonische Rolle des kirchlichen (Spät-)Protestantismus.  Individuen können sich    durch Partizipation und Nicht-Partizipation, in Annahme, Differenzierung oder Kontrastbildung –  nicht nicht zu kirchlichen Vergemeinschaftungspragmatiken verhalten. Praktischer Theologie erscheint darum im Rahmen  jener Kultivierung subjektiver Religionsbildung die kritisch-konstruktive Bezugnahme auf die empirische Kirche und ihre Handlungsfelder bedeutsam. Sie untersucht  die Transformationsprozesse kirchlicher Organisationseinheiten unter den Bedingungen der Individualisierung, Pluralisierung und Säkularisierung von Religion und kann dabei auch handlungswissenschaftliche Optionen organisationaler Gestaltgebung perspektivieren. 

Veröffentlichungen

Monographien:

  • "Mitglied, wer bist du? Eine kirchentheoretische Studie zur theologischen Inklusion der religionssoziologisch pluralen Mitglieder evangelischer Kirchen", Leipzig 2011 (Dissertationsschrift)
  • "Albert Ellis und die Religion. Eine kritisch-konstruktive Auseinandersetzung mit der Rational-Emotiven Verhaltenstherapie und ihrer Rezeption in der therapeutisch orientierten Poimenik", Norderstedt 2015 (Habilitationsschrift)

Aufsätze:

  • "Das morbide Setting durchbrechen. Voraussetzungen für mitgliederorientiertes Handeln in der Gemeinde.", in: Nachrichten der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern., Nr. 9/2010, 65. Jg., S. 279-283
  • "Kein Interesse an Selbstreferenzialität. Wie Mitgliederorientierung vor Ort gelingen kann.", in: Nachrichten der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern. Nr. 2/2012, 67. Jg., S. 33-37
  • Wissenschaft auf den Punkt gebracht: Seelsorge und kognitive Verhaltenstherapie. In: P&S. Magazin für Psychotherapie und Seelsorge. (2/2016), S.54f
  • Die Achtsamkeit des Guten Hirten: Christliche Spiritualität und die „dritte Welle“ der Verhaltenstherapie. In: Wege zum Menschen (WzM), Juli 2016, Band 68, Ausgabe 4, Seiten 348–359

Professor Dr. Arnd Götzelmann

Kontakt

PD Prof. i.K. Dr. Arnd Götzelman

PD Prof. Dr. Arnd Götzelmann

PD Prof. Dr. Arnd Götzelmann  

Augustana-Hochschule Neuendettelsau
Waldstraße 11
91564 Neuendettelsau  

E-Mail: arnd.goetzelmann@hs-ludwigshafen.de

 

PD Prof. Dr. Arnd Götzelmann wurde im Jahr 2002 habilitiert und ist seitdem Privatdozent an der Augustana-Hochschule. Weiterhin hat er seit dem Jahr 2003 die Professur für Sozialpolitik, Sozialethik und Diakonik an der Hochschule Ludwigshafen am Rhein inne.

Professorin Dr. Barbara Städtler-Mach

Kontakt

     PD Prof. Dr. Barbara Städtler-Mach

PD Prof. Dr. Barbara Städtler-Mach   

Evangelische Hochschule Nürnberg
Bärenschanzstr. 4
90429 Nürnberg 

E-Mail: barbara.staedler-mach@evhn.de

PD Prof. Dr. Barbara Städtler-Mach wurde im Jahr 2003 habilitiert und ist seitdem Privatdozentin an der Augustana-Hochschule. Sie ist Professorin am Institut für Gerontologie und Ethik und seit dem Jahr 2014 Präsidentin der Evangelischen Hochschule Nürnberg

 

 

 
 
 
 


Rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns!

Telefon09874 5090

hochschule@augustana.de

AdresseAugustana-Hochschule

Waldstraße 11

91564 Neuendettelsau

 

Kontakt

Studi-Portal

Dokumenten-Server

Sitemap

Impressum

English

Rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns!

Telefon09874 5090

hochschule@augustana.de

AdresseAugustana-Hochschule

Waldstraße 11

91564 Neuendettelsau

© Augustana-Hochschule