Logo der Augustana Hochschule
Menü

Theologie auf dem Campus

 
 
 
Szene in der Bibliothek

Aktuelles von der AHS

Blicke auf Religion, ein Ball unterm Meer und Reflexionen zu „Nun komm, der Heiden Heiland“ – Augustana-Tag 2019

Jedes Jahr feiert die Augustana-Hochschule den Jahrestag ihrer Gründung am 10. Dezember 1947 – dieses Mal mit einem Festvortrag von Daria Pezzoli-Olgiati, dem traditionellen Ball der Studierenden und einem festlichen Gottesdienst rund um Bachs Kantate „Nun komm, der Heiden Heiland“.

Der Freitagnachmittag gehörte der Sitzung des Kuratoriums der Hochschulstiftung und der Mitgliederversammlung der „Freundinnen und Freunde“ der Augustana-Hochschule sowie dem Willkommenskaffee für Alumni, Lehrende und Studierende mit besonderer Würdigung und Ehrung der "Goldenen und Silbernen Immatrikulierten".

Prof. Dr. Daria Pezzoli-Olgiati ist Inhaberin des Lehrstuhls für Religionswissenschaft und Religionsgeschichte an der LMU München und ausgewiesene Expertin auf dem Gebiet der Visualität in der Religion. Ihr Vortrag „Blicke auf Religion“ im Rahmen des Festabends am Freitag wurde deswegen mit besonderer Spannung erwartet. Die Religionsforschung, so Pezzoli-Olgiati, habe sich lange auf die Sprachlichkeit von Religion konzentriert, dagegen sei die wissenschaftliche Beschäftigung mit der „sichtbaren Religion“ ein relativ neues Thema. Es gebe „gewaltige Räume von Sinn jenseits der Sprache“ (Gottfried Boehm), vor allem eben im Bild. Pezzoli-Olgiati stellte drei Möglichkeiten vor, wie hier methodisch vorgegangen werden könne: durch die Erkundung von sich modifizierenden religiösen Motiven (z.B. den Bildern aus der Offenbarung des Johannes), durch das Aufspüren von Transformationsprozessen in „religiösen Konstellationen und Narrationen“ (z.B. bei der Verwendung des Motivs „Ende der Welt“ in einem Wahlwerbespot der Schweizer Grünen Partei) sowie in der Reflexion über das Sehen selbst (z.B. als spirituelle Handlung). Das Bild könne so erkannt werden als Schnittstelle von gelebter Religion und anderen gesellschaftlichen Bereichen. Die religiösen Tradierungsprozesse seien als fragmentierte und wirkungsvolle Dimensionen der Kultur zu deuten.

Den durch viele Bild- und Filmbeispiele auch sehr unterhaltsamen Vortrag umrahmte das „Duo Marmor“ (Theresa und Maximilian Braisch an Klarinette und Fagott). Ein Empfang in der Mensa schloss sich an.

„Unter dem Meer“ war das Motto des vom Lustausschuss der Studierenden unter Leitung von Kulturreferentin Miriam Ederer organisierten Balls. Mit viel Liebe zum Details war das Pechmann-Haus in eine Unterwasserwelt verwandelt worden. Feines Essen und zahlreiche musikalische Darbietungen trugen zu einem erlebnisreichen Abend bei. Die Tanzfläche wurde traditionell von Rektorin Prof. Dr. Heike Walz und Senior stud. theol. Hannes Oberhäußer mit einem Walzer eröffnet. Bis tief in die Nacht feierten Studierende, Dozierende und Gäste aus Nah und Fern.

Der Festgottesdienst am Sonntag zum 15jährigen Jubiläum der Augustana-Hochschulstiftung, der gemeinsam mit der Diakoniegemeinde gefeiert wurde, stand ganz im Zeichen von Johann Sebastian Bachs Kantate „Nun komm, der Heiden Heiland“ (BWV 62). Schon im Herbst hatte Hochschulkantor KMD Andreas Schmidt das Chorprojekt „Augustana singt Bach“ gestartet. Diese Sängerinnen und Sänger brachten gemeinsam mit Mitgliedern des Ansbacher Kammerorchesters und Martin Peiffer an der Orgel den Eröffnungschor der Kantate und weitere Werke zur Aufführung. Prof. Dr. Klaus Raschzok zeichnete in seiner Festpredigt den Weg dieses Chorals von seinen Anfängen bei Ambrosius (“Veni redemptor gentium“) über die Neudichtung Martin Luthers und die Vertonung durch Bach bis hin zu modernen Deutungen z.B. der Lehre von der Jungfrauengeburt als Ankunft Gottes „ohne Gewalt“.

Den Abschluss des Augustana-Tages bildete das gemeinsame Mittagessen in der Mensa, bei dem Rektorin Prof. Dr. Heike Walz auch den Neuendettelsau Bürgermeister, Gerhard Korn sowie den Dekan der Orthodoxen Fakultät der Universität Klausenburg (Rumänien), Prof. Dr. Vasile Stanciu begrüßen konnte.  

Fotos: Jannis Fischer

Augustana-Ball

Augustana-Ball

Prorektorin Prof. Dr. Gury Schneider-Ludorff

Prorektorin Prof. Dr. Gury Schneider-Ludorff

Prof. Dr. Stefan Seiler, Vorsitzender der "Freundinnen und Freunde"

Prof. Dr. Stefan Seiler, Vorsitzender der "Freundinnen und Freunde"

Goldene und Silberne Immatrikulierte

Goldene und Silberne Immatrikulierte

Rektorin Prof. Dr. Heike Walz

Rektorin Prof. Dr. Heike Walz

Prof. Dr. Daria Pezzoli-Olgiati

Prof. Dr. Daria Pezzoli-Olgiati

Prof. Walz dankt Prof. Pezzoli-Oligiati

Prof. Walz dankt Prof. Pezzoli-Oligiati

Das Duo Marmor

Das Duo Marmor

Moderator und Moderatorin des Abends

Moderator und Moderatorin des Abends

Eröffnungswalzer

Eröffnungswalzer

Der Lustausschuss mit der Kulturreferentin

Der Lustausschuss mit der Kulturreferentin

"The Imperfekts"

"The Imperfekts"

Johannes Geyer und Sven Hofmann

Johannes Geyer und Sven Hofmann

Rektorin Prof. Dr. Heike Walz und Diakoniepfarrer Dr. Peter Munzert

Rektorin Prof. Dr. Heike Walz und Diakoniepfarrer Dr. Peter Munzert

Predigt von Prof. Dr. Klaus Raschzok

Predigt von Prof. Dr. Klaus Raschzok

Studierendenpfarrer Dr. Janning Hoenen

Studierendenpfarrer Dr. Janning Hoenen

Prof. Dr. Vasile Stanciu überreicht ein Geschenk der Universität Klausenburg

Prof. Dr. Vasile Stanciu überreicht ein Geschenk der Universität Klausenburg


zur Aktuelles-Hauptseite


zur Startseite


 
 
 
 


Rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns!

Telefon09874 5090

hochschule@augustana.de

AdresseAugustana-Hochschule

Waldstraße 11

91564 Neuendettelsau

 

Kontakt

Dokumenten-Server

Studi-Portal

English

Sitemap

Impressum

Datenschutz

Rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns!

Telefon09874 5090

hochschule@augustana.de

AdresseAugustana-Hochschule

Waldstraße 11

91564 Neuendettelsau

© Augustana-Hochschule