Logo der Augustana Hochschule
Menü

Theologie auf dem Campus

 
 
 
Szene in der Bibliothek

Aktuelles von der AHS

Nichtmehrfremde -- Semestereröffnung 2019/20

Mit Gottesdienst und Festakt wurde am 5. November das Wintersemester 2019/20 eröffnet. 179 Studierende sind an der Augustana-Hochschule eingeschrieben.

 

Was ist ein Fremder? Bleiben Fremdsprachen, die an der Augustana gelernt werden, fremde Sprachen und die Sprachdozierenden Fremdenführer? Und sind die Wohnheime Herbergen mit Fremdenzimmern? Wann sind Dozierende keine Fremden mehr – wenn sie im Gasthof „Keim“ Schäufele bestellen? Ist das Theologiestudium fremdartig oder gar befremdlich. Ist Gott ein Fremder?

Solche Fragen im Anschluss an Karl Valentin (Die Fremden, 1940) stellte Rektorin Prof. Dr. Heike Walz in ihrer Semestereröffnungsrede und probierte mit Unterstützung von Goethe, Derrida, Saint-Exupéry, Christian Strecker und Liesl Karlstadt sowie den Möglichkeiten ihrer Fachdisziplin Interkulturelle Theologie launige und ernst gemeinte Antworten aus. »Fremd ist der Fremde nur in der Fremde«, so Valentin, und eigentlich sei die Aufteilung in Fremde und Nichtfremde absurd. Walz überführte so in amüsanter Weise die aktuelle politische Diskussion um Fremdenfeindlichkeit in eine Ermunterung an alle Studierenden, sich in den Prozess von Fremdsein und Nichtmehrfremdsein an der Augustana hineinzubegeben und sich munter in das Studium und das Leben am Campus zu stürzen.

40 neue Studierende bat Walz anschließend auf die Bühne im Großen Hörsaal des Pechmann-Hauses, um sich in das „Goldene Buch“ der Immatrikulierten einzuschreiben: 34 Erstsemester, 3 internationale Studierende sowie 3 neue Studierende im Studiengang Pfarrverwalter*innen. Insgesamt, so Walz, würden nun 179 Personen an der Augustana studieren (incl. der Promovierenden).

Besonders begrüßte Walz Frau PD Dr. Kathrin Liess (LMU München), die im Wintersemester Prof. Dr. Michael Pietsch (Forschungssemester) im Fach Altes Testament vertritt.

Der Senior der Studierendenschaft, stud. theol. Hannes Oberhäußer, präsentierte das Semestermotto: „Irgendwo brennt’s immer“. Dabei seien nicht nur die Regenwälder gemeint, sondern auch das vielfältige Leben auf dem Campus der Augustana-Hochschule: Manche würden darauf brennen, die Freunde wiederzusehen, manch einem brenne die Seminararbeit auf den Nägeln und die Campusbeleuchtung brenne manchmal nicht, dafür aber viele Teelichte in der Kapelle. Die Augustana-Hochschule sei, so Oberhäußer, ein Leuchtturm, wo immer ein Licht brenne. Wichtig sei, auf die anderen Studierenden gut aufzupassen, denn bei dem oder der jeweils anderen könne immer ein viel schlimmeres Feuer brennen als bei einem selbst.

Stud. theol. Arne Käfer hatte die musikalische Untermalung für die Semestereröffnung übernommen. Mit seiner Gitarre bot er Musik von Bradley Cooper, Green Day und Kurt Frederic Kaiser dar: „Schöner als das Original“ (Walz).

Studierendenpfarrer Dr. Janning Hoenen lud am Ende der Veranstaltung zu den sogenannten „Dozi Dates“, bei denen die neu an der Hochschule Angekommenen gruppenweise alle Lehrstühle und Professuren besuchen – ein wichtiger Schritt in Richtung „Nichtmehrfremdsein“.

Der Morgen hatte mit einer Andacht in der Kapelle begonnen. Hoenen ermutigte dabei durch die Auslegung der Tageslosung „Mache dich auf und werde Licht, denn dein Licht kommt“ zu einem „adventlichen“ Neuaufbruch ins Semester. Musikalisch gestaltet wurde die Feier durch den Posaunenchor der Hochschule und KMD Andreas Schmidt. Auch wurde der neue AStA vorgestellt und gesegnet.

Das Wintersemester 2019/20 dauert bis zum 20. Februar 2020.

 

 

Die neuen Studierenden werden begrüßt

Die neuen Studierenden werden begrüßt

Studierendenpfarrer Dr. Janning Hoenen

Studierendenpfarrer Dr. Janning Hoenen

Professorinnen und Professoren lauschen der Ansprache

Professorinnen und Professoren lauschen der Ansprache

Der Posaunenchor

Der Posaunenchor

KMD Andreas Schmidt an der Orgel

KMD Andreas Schmidt an der Orgel

Segnung des AStA

Segnung des AStA

Begrüßung durch Rektorin Prof. Dr. Heike Walz

Begrüßung durch Rektorin Prof. Dr. Heike Walz

Stud. theol. Arne Käfer an der Gitarre

Stud. theol. Arne Käfer an der Gitarre

Rede des Seniors, stud. theol. Hannes Oberhäußer

Rede des Seniors, stud. theol. Hannes Oberhäußer

Hausmeister Werner Errerd lässt ein Licht brennen

Hausmeister Werner Errerd lässt ein Licht brennen

In Prof. Dr. Peter Oesterreichs Büro

In Prof. Dr. Peter Oesterreichs Büro

Dr. Simone Ziermann stellt den Lehrstuhl für Praktische Theologie vor

Dr. Simone Ziermann stellt den Lehrstuhl für Praktische Theologie vor

Prof. Dr. Markus Buntfuß und neue Studierende

Prof. Dr. Markus Buntfuß und neue Studierende

Interkulturelle Theologie bei Prof. Dr. Heike Walz

Interkulturelle Theologie bei Prof. Dr. Heike Walz

Prof. Dr. Gury Schneider-Ludorff im Gespräch

Prof. Dr. Gury Schneider-Ludorff im Gespräch

Prof. Dr. Renate Jost in ihrem Büro

Prof. Dr. Renate Jost in ihrem Büro

Dr. Christian Rose stellt den Lehrstuhl für Altes Testament vor

Dr. Christian Rose stellt den Lehrstuhl für Altes Testament vor

Gesprächsrunde bei Prof. Dr. Christian Strecker

Gesprächsrunde bei Prof. Dr. Christian Strecker


zur Aktuelles-Hauptseite


zur Startseite


 
 
 
 


Rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns!

Telefon09874 5090

hochschule@augustana.de

AdresseAugustana-Hochschule

Waldstraße 11

91564 Neuendettelsau

 

Kontakt

Dokumenten-Server

Studi-Portal

English

Sitemap

Impressum

Datenschutz

Rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns!

Telefon09874 5090

hochschule@augustana.de

AdresseAugustana-Hochschule

Waldstraße 11

91564 Neuendettelsau

© Augustana-Hochschule