Logo der Augustana Hochschule
Menü

Theologie auf dem Campus

 
 
 
Studieren auf dem Campus

Infos zum Studium

Studium im Ausland

alle schließen
alle öffnen

Informationen zum Studium im Ausland

Kontakt

Akad. Oberrat Dr. Markus Mülke

Akad. Oberrat PD Dr. Markus Mülke

Akad. Oberrat PD Dr. Markus Mülke

Akademisches Auslandsamt

Waldstr. 11
91564 Neuendettelsau

Tel: 09874-509-244
E-Mail: markus.mülke@augustana.de

 

Augustana-Studierenden steht die Welt offen

"Augustana-Studierenden steht die Welt offen" - dieser Ausspruch ist für die Augustana-Hochschule tatsächlich Programm: Ein Jahr lang an einer internationalen Partnerhochschule kennenlernen, wie man in einem anderen Land, auf einem anderen Kontinent akademische Theologie studiert - daneben selbst durch eigene Mitarbeit in Kirchengemeinden, kirchlichen oder sozialen Institutionen praktische Erfahrungen machen - unmittelbar eine fremde Kultur erleben - eine neue Sprache lernen ... all dies (und noch viel mehr) kann und soll Inhalt eines Studienaufenthalts im Ausland sein und damit eine wesentliche Bereicherung des akademischen Theologiestudiums ausmachen. Gerade innerhalb des mittlerweile stärker verschulten modularisierten Studiums eröffnet ein Studienaufenthalt im Ausland Möglichkeiten freier Gestaltung und interessengeleiteter Schwerpunktsetzung, die innerhalb des deutschen Curriculums nur noch eingeschränkt gegeben sind. Und nicht zuletzt: In einer Welt, in der Religion zunehmend die internationalen Konflikte bestimmt und allenthalben der interreligiöse und interkulturelle Dialog gefordert wird, stellt gerade für Theologen die eigene Fremderfahrung im Ausland eine bedeutsame ökumenische Horizonterweiterung dar, die in vielerlei Hinsicht überhaupt erst Einsichten in die Position anderer, aber auch neue Perspektiven auf sich selbst und auf das Eigene ermöglicht. Für die meisten Kommilitonen, die während ihres Universitätsstudiums ein Jahr im Ausland verbracht haben, stellt diese Zeit einen Schatz dar, der die persönliche und berufliche Zukunft ihr Leben lang besonders prägt.

Offenes Verfahren mit zahlreichen Möglichkeiten

Die Möglichkeiten für ein Auslandsstudium sind an der Augustana-Hochschule in vielerlei Hinsicht besonders günstig: Anders als normalerweise an den theologischen Fakultäten der großen Universitäten besteht hier nicht nur die Gelegenheit, sich auf eine begrenzte Zahl von (dort durch bestimmte Austauschprogramme vorgegebenen) Studienplätzen im Ausland zu bewerben und sich damit einem Auswahlverfahren gegen andere Bewerber unterziehen zu müssen. Vielmehr hält die Augustana-Hochschule bis heute an dem offenen Verfahren fest, dass jeder an einem Auslandsaufenthalt interessierte Studierende zunächst nach eigenen Bedürfnissen einen Zielort bestimmen und gezielt Aktivitäten, die für den Auslandsaufenthalt besonders reizvoll erscheinen, formulieren sollte. Gemeinsam mit dem Akademischen Auslandsamt der Hochschule, das über einen großen Pool von Kontaktadressen (Institutionen, aber auch Kollegen und ehemalige Studierende) verfügt, wird dann versucht, ganz individuell aus dieser Anfangsidee ein konkretes Projekt zu machen, das sowohl inhaltlich ein gewinnbringendes Studium verspricht als auch in jedem Einzelfall finanziell durchführbar ist. Der Erfolg dieses Verfahrens spricht für sich: In den vergangenen Jahren konnte für jeden interessierten Studierenden ein Auslandsaufenthalt entwickelt und durchgeführt werden, der den persönlichen Wünschen weitgehend entsprach.

Zeitplan

Entscheidend für das Gelingen ist dabei: möglichst frühe Kontaktaufnahme mit dem Akademischen Auslandsamt. Grundsätzlich sollte spätestens ein Jahr vor dem geplanten Ausreisetermin ein erstes Orientierungsgespräch stattfinden, in dem insbesondere geklärt wird, ob der Schwerpunkt des geplanten Auslandsaufenthalts eher auf dem akademischen Universitätsstudium oder daneben auch auf praktischen, außeruniversitären Aktivitäten liegen soll. Wichtig: Wer für das Grundstudium vier bis fünf Semester einplant, sollte möglichst schon im ersten Semester Kontakt aufnehmen, weil die Semesterplanungen auf einen solchen Studienverlauf hin früh genug ausgerichtet werden müssen – an internationalen Partnerhochschulen ist Studienbeginn zuweilen nur einmal im Jahr möglich (also entweder im Frühjahr oder im Sommer/Herbst)! Das Projekt Auslandsstudium wird also von der Anfangsidee an über die inhaltlichen wie praktischen Vorplanungen bis hin zur endgültigen Durchführung von jedem einzelnen Studierenden in enger Zusammenarbeit und Abstimmung mit dem Auslandsamt der Hochschule individuell gestaltet. Die oft über Jahre gewachsenen Beziehungen zu den Partnerhochschulen weltweit erleichtern dabei die Vorbereitungen ganz erheblich und erlauben schon früh vor der eigentlichen Ausreise eine persönliche Kontaktaufnahme (z.B. hinsichtlich der Einreiseformalitäten/Visa).

Elementare Informationen zu Auslandsaufenthalten

Zeitpunkt: möglichst unmittelbar nach Abschluß des modularisierten Grundstudiums, also vor Beginn des Hauptstudiums, in welchem ja ohnehin mit Modulen und LPs neu begonnen wird. Zahlreiche Einrichtungen, die Auslandsaufenthalte finanziell fördern, setzen die Zwischenprüfung als formale Bedingung für eine Unterstützung voraus.

Dauer: möglichst zwei Semester (also in der Regel zehn Monate). Zahlreiche Einrichtungen, die Auslandsaufenthalte finanziell fördern, unterstützen ausschließlich Projekte eben dieser Laufzeit.

Zielort: grundsätzlich weltweit möglich, sofern dort eine akademisch anerkannte Hochschule existiert, an der (evangelische) Theologie studiert werden kann. In den vergangenen Jahren haben Augustana-Studierende unterschiedlichste Orte auf nahezu allen Kontinenten dieser Welt angesteuert (Liste der Partnerhochschulen und -universitäten), wobei mit den vertraglich verbundenen Partnerhochschulen der Augustana/der bayerischen Landeskirche ein besonders enger Austausch besteht, nicht selten seit Jahrzehnten:

Darüberhinaus bestehen Erasmus+-Partnerschaften derzeit mit folgenden Hochschulen in Europa:

Die Bestimmung des Zielorts ist einer der entscheidenden Schritte während der Vorplanungen, weil hier nicht nur akademische Aspekte, sondern auch kulturelle und ganz persönliche eine Rolle spielen. Wer sich über einzelne Zielorte anhand von persönlichen Eindrücken anderer ein Bild machen möchte, findet hier Erfahrungsberichte ehemaliger Austauschstudierender der vergangenen Jahre.

Förderung

Die Augustana-Hochschule kooperiert mit ganz unterschiedlichen Institutionen, die ein Studium im Ausland finanziell fördern - (landes)kirchliche Partnerschaften (vgl. z.B. das Centrum Mission EineWelt und Lutherischer Weltbund, Deutscher Akademischer Austauschdient (DAAD), aber auch das ERASMUS+ Programm der Europäischen Union, an dem die Augustana-Hochschule, ausgewiesen durch die EU-Hochschulcharta, seit vielen Jahren teilnimmt, sowie Einzelprogramme, welche für das Studium an ganz bestimmten Orten dieser Welt Stipendien vorhalten (vgl. z.B. Centro Melantone Rom, Studium in Israel, Studium an der Near Eastern School of Theology in Beirut und viele andere mehr). Auch Auslandsbafög sollte immer in Betracht gezogen werden. Wichtig: Innerhalb von Hochschulpartnerschaften entfallen in der Regel die (im Ausland oft sehr hohen) Studiengebühren! Das Akademische Auslandsamt unterstützt und begleitet in Zusammenarbeit mit den Lehrstühlen der Hochschule die Einwerbung von Stipendien für jeden einzelnen Studierenden, in den vergangenen Jahren fast ohne Ausnahme mit gutem Erfolg.

Anerkennung der Studienleistungen

Wer von der Augustana-Hochschule aus zum Studium an eine internationale Hochschule wechselt, bleibt für die Zeit des Auslandsaufenthalts an der Augustana eingeschrieben, allerdings im Status der Beurlaubung. Das heißt: Die Hochschulsemester in Deutschland werden weiter gezählt, die Fachsemester aber nicht – wer also im Ausland trotzdem Studienleistungen absolviert und sich diese nach der Rückkehr anerkennen lassen kann, überholt gleichsam das eigene Curriculum. Das Anerkennungsverfahren folgt dabei einem geregelten und seit der Einführung der Modularisierung erprobten Verfahren, das in den letzten Jahren regelmäßig eine hohe Anerkennungsquote einzelner Veranstaltungen garantierte. Auch in dieser Hinsicht ist die enge Begleitung durch das Auslandsamt ein entscheidender Vorteil der Augustana-Hochschule.

 
 
 
 


Rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns!

Telefon09874 5090

hochschule@augustana.de

AdresseAugustana-Hochschule

Waldstraße 11

91564 Neuendettelsau

 

Kontakt

Studi-Portal

Dokumenten-Server

Sitemap

Impressum

English

Rufen Sie uns an oder besuchen Sie uns!

Telefon09874 5090

hochschule@augustana.de

AdresseAugustana-Hochschule

Waldstraße 11

91564 Neuendettelsau

© Augustana-Hochschule